NRW-Förderung


Im Rahmen der „Stärkungsinitiative Kultur – Freie Musikszene“ des Landes Nordrhein Westfalen gehört die dkn zu den 22 Ensembles, die von der Landesregierung gefördert werden.

Wir sind stolz auf das, was wir schon erreicht haben. Aber unser Ziel ist es, uns noch nachhaltiger in der Stadt Neuss und in NRW zu etablieren und zu wirken. Die Ensembleförderung Musik gibt uns den Freiraum, neue Ideen gemeinsam im Ensemble mit professioneller Unterstützung zu entwickeln und eine nachhaltig orientierte Akquise zu leisten:

NEUE MEDIEN
Wir nutzen die Unterstützung, um ein zeitgemäßes audio-visuelles Marketing zu erreichen.

NEUE SPIELORTE IN NRW
Bisher sind die Abonnement- und Sonderkonzerte in Neuss das Kernstück unseres Spielbetriebs. Angestrebt wird die Erschließung regelmäßiger Tourneeorte in NRW.

NEUE IDEEN UND KREATIVITÄT INTERNER UND EXTERNER EXPERTEN
Die MusikerInnen der dkn sollen in die Konzeption der geplanten neuen Projekte mit einbezogen werden. In professionell moderierten Brainstormings können sie ihre Ideen, Erfahrungen und Kompetenzen einbringen. Dies bricht die traditionell hierarchischen Strukturen eines Orchesters auf und ermöglicht eine moderne, agile und kreative Arbeitsweise.

NEUE RESONANZEN – in die Stadt hineinwirken
Die Stadtgesellschaft jenseits unseres treuen Abonnement-Publikums zu erreichen, ist uns ein besonderes Anliegen. Dabei möchten wir mit Hilfe der beantragten Fördermittel bereits bestehende Angebote erweitern, professionalisieren oder ergänzen.

Education für Kinder und Jugendliche
Schulkonzerte im Zeughaus Neuss
Kammermusik in die Schulen
Partnerschaft mit dem Jugendorchester der Musikschule Neuss: herausragende Musikschüler_innen und Mitglieder der dkn musizieren gemeinsam in einem paritätisch besetzten Orchester. An jedem Pult sitzen jeweils ein Profi und ein_eMusikschüler_in.

„Auf Flügeln der Musik“ für Menschen mit Demenz
Demenz ist die häufigste neuropsychische Erkrankung bei Menschen über 60 Jahren und in unserer alternden Gesellschaft von hoher demographischer Relevanz. In Zukunft soll wieder eine professionelle Begleitung des Probenbesuchs stattfinden, die Öffentlichkeitsarbeit erhöht und das Projekt enger in die Programmabläufe der dkn eingebunden werden.

Konzertformat „dkn/neuss geht aus“
Dieses Format an außergewöhnlichen Spielorten soll in die Stadt Neuss hineinstrahlen und neue Publikumsschichten erschließen. Das neue Format: klassische Musik, die begeistert – auch außerhalb des Konzertsaals. Nach einem ca. 45-minütigen Orchesterkonzert gleitet die Veranstaltung nahtlos in eine Klassik-Lounge über. Höhepunkte sind die im Wechsel mit dem DJ stattfindenden Live- Acts. Künstler der Kammerakademie musizieren hautnah am Publikum, als Solist, als Gruppe oder zusammen dem DJ. Die Zuhörer scharen sich um die Künstler, lauschen andächtig, erstaunt, beeindruckt.

Kammermusik-Konzert im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Neuss am 16.12.2019, Foto: © Melanie Stegemann