Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

5. Abonnementkonzert: Tango+

18. April 2020, 20:00

Ein wegweisender Komponist Südamerikas war der Argentinier Alberto Ginastera, der die Folklore seiner Heimat kongenial mit der Neuen Musik Europas verband. Sein farbreiches „Concerto per archi“ (1966) verrät aber auch barocke Einflüsse: Wie in einem „Concerto grosso“ werden einzelne Streicher solistisch gefordert. So liegt eine Kombination mit Bachs Doppelkonzert für zwei Violinen BWV 1043 (um 1720) auf der Hand. Das Bandoneon ersetzt dabei die zweite Geige und gibt dem Stück eine besondere Note. Das Instrument verbindet man vor allem mit dem Tango, dem bekanntesten argentinischen Musikstil. Er sei ein „trauriger Gedanke, der getanzt werden kann“, wurde er einmal charakterisiert. Dem Komponisten Astor Piazzolla ging es jedoch weniger um Tanzstücke als vielmehr um einen anspruchsvollen Tango für den Konzertsaal, genannt „Tango nuevo“. Er veredelte die in den Hafenvierteln von Buenos Aires entstandene Musik mit Einfl üssen von Klassik und Jazz. Typisch für Piazzolla sind die kratzenden und aufheulenden Streicher-Effekte, die das Flair dieser Musik ausmachen.


Alberto Ginastera
Concerto per archi op. 33

Astor Piazzolla
Tres Minutos

Johann Sebastian Bach
Doppelkonzert für 2 Violinen d-Moll BWV 1043 (für Violine und Bandoneon)

Astor Piazzolla
Adiós Nonino, La Camorra, Homenaje a Córdoba, Soledad, Fugata, Tangata


Isabelle van Keulen | Leitung

Isabelle van Keulen Ensemble
Isabelle van Keulen, Ulrike Payer, Christian Gerber, Rüdiger Ludwig

 

Konzerteinführung: 19:15 Uhr mit Dr. Matthias Corvin

 

Details

Datum:
18. April 2020
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Zeughaus Neuss
Markt 42-44
Neuss, 41460 Deutschland
Website:
https://www.neuss-marketing.de/eventlocations/zeughaus-neuss/index.html